Arbeitskreis "Krankenhaus- & Praxishygiene" der AWMF
Working Group 'Hospital & Practice Hygiene' of AWMF

Presse-Information


2. Juli 2001

AWMF übernimmt Arbeitskreis "Krankenhaushygiene"

Das Präsidium der AWMF hat im Mai 2001 beschlossen, den "Deutschsprachigen Arbeitskreis für Krankenhaushygiene" zukünftig als Arbeitskreis der AWMF zu führen. Damit wird die Entwicklung praxisgerechter Hygiene-Empfehlungen noch enger an die wissenschaftlichen medizinischen Fachgesellschaften gebunden.

Der Arbeitskreis "Krankenhaushygiene" der AWMF, dem auch Vertreter von Fachgesellschaften aus Österreich und der Schweiz sowie Repräsentanten von Berufsverbänden und Berufsgenossenschaften angehören, hat schon in der Vergangenheit Empfehlungen zur Hygiene in Klinik und Praxis erarbeitet, die sich unmittelbar an die dort Tätigen richten. Der Arbeitskreis versteht sich dabei nicht als Konkurrenz, sondern als praxisorientierte Ergänzung zur Kommission "Krankenhaushygiene und Infektionsprävention" des Robert-Koch-Instituts. Dort werden sehr umfangreiche "Richtlinien" erarbeitet, deren Lektüre im täglichen Einsatz eher unpraktikabel ist.

Die in einem informellen Konsensverfahren verabschiedeten Empfehlungen des Arbeitskreises werden auch über das Leitlinien-Informationssystem "leitlinien.net" der AWMF elektronisch publiziert.

Das Leitungsgremium des Arbeitskreises besteht aus:


Zurück zur Übersicht der Presseinformationen
© Arbeitskreis "Krankenhaushygiene" der AWMF
Redaktion: W. Müller, AWMF
HTML-Code optimiert: 03.07.01 09:19:30